Verbrauch bei einem Autogas-Fahrzeug


Wenn jemand sich überlegt, sein Fahrzeug auf Autogas umrüsten zu lassen, so ist der Kraftstoffverbrauch ein wichtiger Aspekt dabei. Hierfür muss man wissen, dass Autogas eine geringere Dichte besitzt als Benzin. Dies bedeutet, dass hier der Motor mehr Autogas für die störungsfreie Verbrennung benötigt. Somit liegt der Verbrauch eines mit Autogas betriebenen Fahrzeuges höher als der eines mit Benzin betriebenen Fahrzeuges. Jedoch kann man in diesem Zusammenhang nicht nur den reinen Verbrauch betrachten, sondern muss etwa auch bedenken, dass Autogas wesentlich billiger ist als Benzin. Der Preis von Benzin ist etwa zwei- bis dreimal so hoch wie der von Autogas. Außerdem erreicht das Fahrzeug mit Autogas, abhängig von der Größe des Tanks natürlich, eine deutlich höhere Reichweite als ein Benziner. Wenn man nun diese Punkte mit einbezieht, so kommt man zu dem Schluss, dass ein mit Autogas betriebenes Fahrzeug zwar mehr Kraftstoff verbraucht, im Endeffekt jedoch deutlich kostengünstiger betrieben werden kann als ein Benziner.

Gott sei Dank, daß die Menschen noch nicht fliegen können und den Himmel ebenso verschmutzen wie die Erde.

-Henry David Thoreau (1817-62)-