SGI-System


Beim SGI-System handelt es sich um ein System der sequentiellen Gaseinspritzung. Dabei strömt das Gas in flüssigem Aggregatzustand vom Autogastank weiter in den sogenannten Verdampfer-Druckregler. Dieser befindet sich im Motorraum. Das Flüssiggas wird dann im sogenannten Regulator verdampft. Weiterhin wird der LPG-Druck auf einen konstanten Wert reguliert. Nun gelangt das Autogas durch ein Sammelrohr zu den SGI-Einspritzern. Deren Anzahl richtet sich nach der Anzahl der Zylinder des Fahrzeugs. Ein im Fahrzeug eingebauter Computer berechnet wie lange die Einspritzung des LPG erfolgt und berechnet auch den Zündzeitpunkt. Dabei findet die Berechnung für jeden Zylinder einzeln und unabhängig statt. Sowohl die maximale Fahrleistung als auch der minimale Abgasausstoß werden hierbei berücksichtigt.

Reich sind wir zwar an dreißig Millionen Autos, aber arm, bettelarm, an reinem Trinkwasser und gesunder Atemluft.

-Hubert Weinzierl (*1935), dt. Naturschützer-