GFI-System (Gas Full Injection)


GFI steht für Gas Full Injection. Dies kann mit „Gasvolleinspritzung“ übersetzt werden. Es handelt sich dabei um ein Steuersystem für Fahrzeuge, die mit Autogas betrieben werden und einen geregelten Katalysator besitzen. Dieses System ist besonders in den USA sehr verbreitet. Das sogenannte GFI-Steuergerät reguliert auf elektronische Art die Gaszufuhr. Dies geschieht mit Hilfe des Druckreglers und des Einblasventils. Hierbei arbeiten das GFI-Steuergerät und das Einspritzsteuergerät sozusagen zusammen indem sie gemeinsame Sensoren nutzen, um die Kraftstoffmenge optimal zu regulieren. Das Risiko eines sogenannten „Backfire“ wird dabei vermieden, da das Einblasventil sofort nach dem Zünden schließt.

Lassen Sie uns alles daransetzen, daß wir der nächsten Generation, den Kindern von heute, eine Welt hinterlassen, die ihnen nicht nur den nötigen Lebensraum bietet, sondern auch die Umwelt, die das Leben erlaubt und lebenswert macht.

-Richard von Weizsäcker-